Geschichte

Hier ist der Anfang meiner neuen Geschichte:

 

Als ich aufwache liege ich in einem fremden Zimmer. Ich gucke mich um und bemerke, dass ich in einem Krankenhaus sein muss. Ich versuche mich zu erinnern, aber ich sehe nur Chris vor mir. Wie überall sein Blut war. Wie er blutend in meinem Hausflur lag. Wie Joel mit seiner Pistole vor mir stand. Wie ich den Brieföffner nahm und zustoch. Wie sich im selben Moment ein Schuss aus der Waffe löste und mich eine Kugel traf. Wie Joel und ich gleichzeitig niedergingen. Ein Arzt kommt in mein Zimmer und fragt mich: „Wie geht es dir?“ „Wo ist Chris?“ „Er liegt im Zimmer nebenan. Er hat den Schuss überlebt. Er ist auch nicht mehr in Lebensgefahr. Aber bevor du zu ihm kannst, sag mir wie es dir geht.“ „Wie es einer Angeschossenen so geht. Also ich habe keine Schmerzen. Kann ich jetzt zu ihm?“ Der Arzt kommt an mein Bett und stützt mich, damit ich gehen kann. Er bringt mich ins Nachbarzimmer. Dort liegt Chris und schläft.

 

Storywritter am 17.6.12 20:42

Letzte Einträge: Schule

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen