Schule

Hey,

 

heute ist es mal wieder so weit das ich schreibe :D

Heute in der Schule hatten wir Kurzstunden, sodass wir schon um 11:20 Uhr Schluss hatten *yay*. In der ersten langweiligen Stunde haben wir einen Film geguckt...keine Ahnung wie der heißt...in der zweiten Stunde haben wir über PowerPoint (oder wie unser Lehrer sagt: Machtpunkt) geredet. In der dritten Stunde haben wir über Amerikanische-Austauschschüler geredet *gähn* und dann hatten wir erstmal Pause. Nach der Pause haben wir eine Dose drei mal in die Luft gejagt (war sehr laut) und in der fünften haben wir einen Probe-Einstellungsttest  geschrieben und dann hatten wir Schluss :D. Nur fünf Stunden :D Tja...und nächsten Freitag bekommen wir Zeugnisse *bibber*.

 

Tschüss bis zum nächsten mal

Storywritter am 28.6.12 19:15, kommentieren

Vortsetztung:

 

Dort liegt Chris und schläft. Ich setzte mich an sein Bett und sehe wie der Arzt wieder raus geht. Ich nehme Chris´ Hand und spiele damit. Langsam wacht er auf. Er guckt mich verdutzten Augen an. „Was zum Teufel ist passiert?“ „Wir wurden fast erschossen.“ „War das Joel? Sein Gesicht ist das letzte an das ich mich erinnern kann. Ja, doch. Er hatte eine Waffe in der Hand. Wo ist der Mistkerl?“ „Ich habe keine Ahnung. Ich habe ihn mit einem Brieföffner angegriffen, als er auf mich geschossen hat. Ich weiß nicht ob er noch lebt. Ich glaube, ich habe seine Halsschlagader aufgeschlitzt. Weißt du noch was du mir gesagt hast, bevor wir die Tür geöffnet haben?“ Ein lächeln schleicht sich auf sein müdes Gesicht. „Wie könnte ich das vergessen?“ Er hatte mir nämlich gesagt dass er mich liebt. Dann hat er mir einen Ring geschenkt. Und dann hat es geklingelt und wir gingen zur Tür. Da stand mein Ex-Freund Joel mit einer Waffe.

 

1 Kommentar Storywritter am 17.6.12 20:51, kommentieren

Geschichte

Hier ist der Anfang meiner neuen Geschichte:

 

Als ich aufwache liege ich in einem fremden Zimmer. Ich gucke mich um und bemerke, dass ich in einem Krankenhaus sein muss. Ich versuche mich zu erinnern, aber ich sehe nur Chris vor mir. Wie überall sein Blut war. Wie er blutend in meinem Hausflur lag. Wie Joel mit seiner Pistole vor mir stand. Wie ich den Brieföffner nahm und zustoch. Wie sich im selben Moment ein Schuss aus der Waffe löste und mich eine Kugel traf. Wie Joel und ich gleichzeitig niedergingen. Ein Arzt kommt in mein Zimmer und fragt mich: „Wie geht es dir?“ „Wo ist Chris?“ „Er liegt im Zimmer nebenan. Er hat den Schuss überlebt. Er ist auch nicht mehr in Lebensgefahr. Aber bevor du zu ihm kannst, sag mir wie es dir geht.“ „Wie es einer Angeschossenen so geht. Also ich habe keine Schmerzen. Kann ich jetzt zu ihm?“ Der Arzt kommt an mein Bett und stützt mich, damit ich gehen kann. Er bringt mich ins Nachbarzimmer. Dort liegt Chris und schläft.

 

1 Kommentar Storywritter am 17.6.12 20:42, kommentieren

Erster Eintrag

Hallo,

das ist mein erster Blog-Eintrag. Meine Leidenschaft ist es Geschichten zu schreiben. Ich werde also Hauptsächlich Geschichten von mir bloggen. Ich hoffe euch gefallen sie. Gerne nehme ich auch Kritik oder Anregungen für neue Story´s an.

 Viel Spaß beim lesen

 

Eure Storywritter

 

1 Kommentar Storywritter am 17.6.12 20:27, kommentieren